Nachwuchs für den Brandschutz: Jugendfeuerwehr stellt sich vor

Die Jugendfeuerwehr stellt sich vor

Die Freiwillige Feuerwehr des Amtes Oder-Welse ist bei den Kindern und Jugendlichen beliebt. 31 Jungen und 42 Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren bereiten sich in den fünf Jugendgruppen Berkholz-Meyenburg, Jamikow, Landin, Passow und Pinnow auf den aktiven Dienst in der Einsatzabteilung vor, wie Amtsjugendwart Mike Lieske informiert.

In den Jugendgruppen werden Dienstpläne für die Kinder erstellt, die Feuerwehrstrukturen, Löscheinsätze, Einsatztechnik und Unfallverhütung spielerisch vermitteln. In jedem Jahr gibt es außerdem zahlreiche Möglichkeiten für die Kinder ihre Gemeinschaft zu festigen, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu stärken und in Wettbewerben ihr Können unter Beweis zu stellen. Betreut werden die Kinder dabei immer von erfahrenen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die in ihrem Berufsleben beispielsweise als Pädagogen, Erzieher oder Krankenschwestern unterwegs sind. Für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr sind sie entsprechend ausgebildet.


Ab 16 Jahren haben die Jugendlichen die Möglichkeit, die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehr (Truppmann Teil 1 und 2) zu absolvieren und damit mit dem Einverständnis der Eltern in die Einsatzabteilung übernommen zu werden.

Die Jugendgruppen bieten regelmäßig Schnuppertage an. Interessierte können sich bei den Jugendgruppenleitern melden. Ansprechpartner für die Jugendwehren des Amtes Oder-Welse sind für Berkholz-Meyenburg Denny Lenk, für Jamikow Alina Gerber für Landin Lisa-Marie Schwantes für Passow Mike Lieske und für Pinnow Daniela Amlang. Die Telefonnummern können im Amt, Bereich Brandschutz unter 033335/719-60 erfragt werden.

Besuch der Atemschutzübungsstrecke im Feuerwehrtechnischen Zentrum Prenzlau als Praxis-Übung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.