Brücke in Stützkow gesperrt – Gemeinde war informiert

Die Brücke in Stützkow ist nicht sicher, das habe eine intensive Bauwerksprüfung im Oktober 2018 ergeben, so das Amt Oder-Welse. Bereits am 13. Dezember 2018 hat Amtsdirektor Detlef Krause über das drohende Verbot zum Befahren und Betreten der Brücke informiert. 

Das Bauwerk ist zwar standsicher, die Verkehrssicherheit ist aber beeinträchtigt. Fahrzeuge dürfen die Brücke nicht mehr befahren. Eine ähnliche Belastung ergebe sich aus kleineren Personengruppen mit ähnlichem Gesamtgewicht. Da nicht kontrolliert werden kann wieviele Menschen gleichzeitig die Brücke betreten, wurde sie aus Sicherheitsgründen gesperrt. 

Die Brücke in Stützkow war bei ihrem Bau auf eine Haltbarkeit von zehn Jahren konzipiert. Eine Mängelbeseitigung hatten bereits 2015 die Gemeindevertreter in Schöneberg abgelehnt. Seit einer Hauptprüfung damals sind inzwischen weitere Schäden aufgetreten, so das Ergebnis der neueren baulichen Untersuchungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.